Moll Pentatonik

Moll Pentatonic


Wenn es eine Dur-Pentatonik gibt, muss es wohl auch eine Mollversion geben !

Dabei handelt es sich nebenbei um den fünften Modus der Pentatonischen
Eb-Durskala.

Und gleich noch ein Vergleich von Moll-und Dur-Pentatonik.

Anwendung

  • Ein Pentatonik-Beispiel aus der klassischen Musik ist die «Prélude à l’après-midi d‘ un faune» aus dem Jahr 1894 von Debussy.
  • Der Jazzpianist Mc Coy Tyner lässt uns hören, wie viel sich aus dieser relativ einfachen Skala alles hervorzaubern lässt.

Akkorde

Parallele Dur-und Moll-Pentatonik

Pentatonische Skalen können sehr häufig eingesetzt werden und sind einfach zu spielen. Parallele Dur-und Moll-Pentatonik haben die gleichen Noten und Vorzeichen.

  • Beginnst du mit der I Stufe, ist es die Dur-Pentatonik.
  • Beginnst du mit der VI Stufe, ist es die Moll-Pentatonik

In dieser Moll-Pentatonik spielt J.Coltrane die Dur-Pentatonik (s.h. Major Farbkreis) aber natürlich mit der verminderten III Stufe.

John Coltranes Minor Pentatonic

Hier die beiden Skalen im Vergleich.

Vorhalts-Pentatonik

Die Skala ist nicht auf dem Scale Twister aufgeführt, lässt sich aber leicht von der Moll-Pentatonik ableiten. Es handelt sich eigentlich um den zweiten Modus der Bb-Dur-Pentatonik.

Akkorde

Diese Skala wird zu den sogenannten sus-Akkorden verwendet.

Translate »