Was ist und kann der ScaleTwister?

Scales


Mit dem ScaleTwister kannst du die 30 wichtigsten Tonleitern (Skalen, engl. Scales) mühelos in alle 12 Tonarten transponieren. Unter denTonleitern befinden sich die wichtigsten Pop-, Jazz- und Blues-Skalen.
Die Skalen sind auf drei Farbkreisen in folgende Anwendungsbereiche unterteilt:
MAJOR (Dur) – MINOR (Moll) – DOM7 (Dominant7)

Utilities


Der vierte Farbkreis des ScaleTwisters beinhaltet folgende 5 Anwendungen:
Intervalle
Der ScaleTwister dient Dir dazu, die Intervalle zu bestimmen, und ist eine grosse Hilfe beim Komponieren, denn jedes Intervall ist mit einem ganz bestimmten Charakter verbunden.
Chord-Clock
Mit diesem Tool entschlüsselst du jeden Akkord.
Circle of Fifths
Der Quintenzirkel hilft dir bei der Bestimmung der Vorzeichen, der parallelen Tonarten und im Umgang mit Akkorden und Harmonieabfolgen (Progression).
Position
Diese Anwendung zeigt dir die Stufen in jeder Tonart.
Transposition
Transponieren und Komponieren für verschieden gestimmte Instrumente – mit dem ScaleTwister leicht gemacht!

Wie funktioniert der Scale Twister ?


Jede Tonleiter ist durch die Anzahl ihrer Noten und die Abstände (Intervalle) zwischen diesen Noten definiert. Diese Definition bleibt beim Transponieren unverändert.

Intervalle sind mit folgenden Symbolen dargestellt:
W = Whole Step, Ganztonschritt H = Half Step, Halbtonschritt T = Three Half Steps, drei Halbtonschritte
Die Tonleitern befinden sich auf einer drehbaren Scheibe und lassen sich in allen Tonarten, die auf dem Hintergrund aufgelistet sind, zuordnen.

Ein Beispiel:

C-Dur-Skala (gelb) mit den Intervallen (rot).
C-Dur Skala transponiert in E-Dur, die «Intervall-Definition» bleibt unverändert.

Anmerkung:


im SaleTwister werden die internationalen Notennamen verwendet:

Deutsch H = International B

Deutsch B = International Bb

ScaleTwister — Why?


Because playing music with ScaleTwister is easier and doubles your fun!